Bild des Monates Dezember 2013: Klaus Mewe

Nostalgie im Wattenmeer

Wie eine Fotografie aus vergangener Zeit erscheint dem Betrachter diese Aufnahme von Klaus Mewe. Kaltblüter ziehen einen mit Strandgut beladenen Pferdewagen bei Ebbe im Wattenmeer vor der Hallig Süderoog. Am langen Zügel gelenkt von einem gemächlich wandernden Mann trotten die Pferde durch die Weite und Leere des Watts. Der Himmel weist kaum erkennbare Wolkenstrukturen auf und das Gespann spiegelt sich im feuchten Schlick. Ein Bild der Ruhe – der Betrachter wird nicht abgelenkt durch knallige Farben oder unzählige unnötige Details.

Dieses in sich ruhende Foto erhielt den ersten Platz beim Wettbewerbsabend zum freien Thema im Fotoclub Eckernförde. Klaus Mewe ist seit 2010 Mitglied und bevorzugt Naturfotografie. Im Laufe der Jahre ist er von der analogen Fotografie zur digitalen Fotografie mit Bildbearbeitung gewechselt.

Bild des Monates Juni 2013: Kirsten Kleinfeld

Alles im Fluß?

Nein, nicht in einem Fluß, sondern im Eckernförder Hafenbecken hat Kirsten Kleinfeld ihr Fotomotiv entdeckt. Wenn stabile Formen, wie der Rumpf eines Fischerbootes, im Wasser zerfließen und ein buntes Zerrbild erscheint, so verführt dieser Anblick zum Fotografieren. Auf einem Hafenspaziergang sah die Amateurfotografin diese Spiegelung und fotografierte sie sogleich. Sie hat dieses Foto nur geringfügig am PC bearbeitet. Es überzeugte die Mitglieder des Fotoclubs durch ausdrucksstarke Farbfreudigkeit und wurde beim Wettbewerb „Freies Thema“ zum Bild des Monats Juni gewählt. Kirsten Kleinfeld ist seit 30 Jahren Mitglied. 

Sie mag stille, unaufdringliche Fotos für den „zweiten Blick“, vorzugsweise in schwarz-weiß.

Bild des Monates März 2013: Karsten Schäfer

Surreales Foto begeistert im Fotoclub Eckernförde

Dies ist kein Bild von Salvatore Dali oder Rene Magritte, sondern eine technisch perfekte Fotomontage von Karsten Schäfer aus Loose. Die Idee zu diesem Bild wurde in einer Schlecht-Wetter-Periode geboren. Marschierende Scheren, die energisch, vorbei an Zeitungsschnipseln auf zusammengeballte Papierknäuel stoßen, im Hintergrund ein fröhlicher E-Book-Reader lassen den Betrachter ins Grübeln kommen. Soll hier der Vergleich analog gegen digital dargestellt werden? Auf jeden Fall kann sich Jeder über dieses Foto ohne Titel seine eigenen Gedanken machen. Wie dieses Foto entstanden ist, verrät Karsten Schäfer: „Die Scheren sind auf schwarzem Hintergrund fotografiert und freigestellt worden.Die neblige Eckernförde-Ansicht wurde von Windeby aus fotografiert. Der Himmel über der Nordsee und der Untergrund Strand von Amrum sind von Fotos „digital ausgeliehen worden“. Zeitungsschnipsel, E-Book-Reader und Papierknäuel stammen ebenfalls von Fotos. Diese fotografischen Zutaten wurden fachgerecht am Pc mittels spezieller Bildbearbeitung und Montagetechnik zu einem surrealistischem Bild zusammengefügt.“ Als er diese Montage zum freien Thema im Fotoclub Eckernförde vorstellte, begeisterte er die Mitglieder. Sie wählten sie zum Bild des Monats.

Karsten Schäfer mag sehr gerne Landschaften fotografieren, aber seine Leidenschaft für digitale Bildbearbeitung überwiegt. So überrascht er immer wieder Fotografen und Foto-Interessierte mit erstaunlichen Foto-Montagen.

Bild des Monates November 2013: Wolfgang Frercks

Treppenhaus in ungewohnter Sichtweise

Beim Jahresausflug des Fotoclubs ging Wolfgang Frercks mit allen anderen Teilnehmern auf die Jagd nach dem optimalen Foto. Auf der Suche nach dem besonderen Motiv wurde er im Schweriner Schloss fündig. Beim Rundgang fiel ihm die Rote Marmortreppe auf, die vorbei am Schlosscafe in die Beletage führt. Dort können restaurierte sehenswerte Zimmer und Galerien bewundert werden. Aber Wolfgang Frercks war fasziniert vom einladenden Treppenhaus. Dieses von oben nach unten zu fotografieren reizte ihn nicht, er fotografierte es von unten steil nach oben. Dadurch gewinnt sein Foto eine ungewöhnliche Perspektive. Auf dem Wettbewerbsabend des Fotoclubs Eckernförde erhielt sein Foto zum Thema „Jahresausflug“ ungeteilte Zustimmung und den ersten Platz. Wolfgang Frercks widmet sich vorwiegend der Naturfotografie, ist aber zur Zeit auf der Suche nach ungewöhnlichen Situationen und besonderen Perspektiven, die er fotografisch in Szene setzen kann.

Bild des Monates Mai 2013: Manfred Luth

Lust auf was Scharfes!

Manfred Luth ist ein experimentierfreudiger Amateurfotograf. Er verbindet Kreativität mit fotografischem Können. So entstehen in seinem Fotostudio im Keller erstaunliche Bildkompositionen. Das Geheimnis dieser gelungenen Studioaufnahme kann nur in groben Zügen erläutert werden. Vor einem schwarzen Hintergrund wird die Paprika mithilfe einer Nadel und einer sogenannten „Dritten Hand“ festgehalten. Beleuchtet wird das Motiv schräg von unten hinten mit Blitzlicht.

Räucherstäbchen werden unter das Objekt gestellt. Der Fotograf wartet, bis die Paprika von Rauch umschlossen wird und fotografiert mit seiner Kamera auf dem Stativ mithilfe des Blitzauslösers. Manfred Luths feurige Paprika fanden die Mitglieder des Fotoclubs „Echt Heiß“. Sie wählten dieses Foto auf den ersten Platz am Wettbewerbsabend und somit zum Bild des Monats Mai.

Bild des Monates Februar 2013: Michael Eßig

Eine Fahrt ins Ungewisse

Dieser Sonntag, an dem Michael Eßig dieses stimmungsvolle Nebelbild fotografierte, begann erst mit schönem, aber kalten Wetter, bevor es in der zweiten Tageshälfte extrem nebelig wurde. Sein Spaziergang führte ihn auf das Gelände des Segelclubs Eckernförde. Dort beobachtete er, wie ein Segler zu einem waghalsigen Segeltörn aufbrach und sein Schiff ins ungewisse graue Nichts lenkte. Er war fasziniert von dem Geschehen und fotografierte diese Szene sogleich. Was aus diesem mutigen Segler und seinem Schiff geworden ist, konnte er nicht in Erfahrung bringen.

Aber sein Foto fiel den Mitgliedern des Fotoclubs Eckernförde nicht nur durch das quadratische Format auf, sondern durch die ruhige, fast gespenstisch anmutende Stimmung. Michael Eßig gelang es mit seinem Foto, passend zum Thema „Schlechtes Wetter – Nebel“, die Mitglieder zu überzeugen, und sie wählten es zum Bild des Monats Februar.

Seit 2011 ist Michael Eßig Mitglied. Seine aktuellen Themenschwerpunkte legt er auf stimmungsvolle Landschafts- und Reisefotografie. Auch die Makrofotografie interessiert ihn sehr.

Bild des Monates August 2013: Ulrich Kleinfeld

Wirbelnde Röcke und strenge Choreographie

Was hier nicht auf den ersten Blick erkennbar ist, sind Tänzer der Squaredance-Gruppe Coast Dancers bei einem Auftritt im Carl´s Showpalast. Beim Sommerfest 2012 im neuen Stadtteil Carlshöhe stellten sie ihren Tanzsport vor. Zu den Klängen von Countrymusic drehen sich die Paare und bilden Tanzfiguren nach gesungenen Anweisungen des Callers. Dabei fallen die bunten bauschigen Röcke der Tänzerinnen auf, die zum Takt der Musik kunstvoll geschwungen werden. Und natürlich tragen die Tänzer Westernkluft. Auch Ulrich Kleinfeld befand sich im Publikum und verfolgte fasziniert das Geschehen auf der Bühne. Mit seiner Spiegelreflexkamera fotografierte er die Show. Um die Bewegung im Bild festzuhalten,stellte er die Belichtungszeit auf eine Sekunde und schwenkte seine Kamera von unten nach oben. Das Ergebnis ist ein malerisches Bewegungsfoto, das in seiner Art an die französischen Impressionisten erinnert. Zum Thema Bewegung stellte Ulrich Kleinfeld dies Foto am Wettbewerbsabend im Fotoclub Eckernförde vor und erreichte den ersten Platz. Das Foto wurde zeitgleich zum Bild des Monats August gewählt. Ulrich Kleinfelds Vorliebe für experimentelle Fotografie spiegelt sich gut in dieser Aufnahme wieder. Am 13. August nimmt der Fotoclub Eckernförde seine Arbeit nach der Sommerpause wieder auf.

Bild des Monates April 2013: Christiane Bremer

Ein klassisches Portrait wird Bild des Monats

Nach einem winterlichen Ausflug wärmten sich Christiane Bremer und ihre Freunde in einem Cafe mit heißen Getränken auf. Dabei beobachtete sie, dass Lichtstrahlen durch ein Seitenfenster das Gesicht Ihres Gegenübers interessant beleuchteten. Das einfallende Licht betonte die ausgeprägten Lebenslinien im Gesicht des reifen Mannes. Bei der Sichtung dieses Fotos in der Bildbearbeitung entschied sie sich dafür, es in ein sehr hart kontrastreiches Schwarz-Weiß zu setzen. Die geschickte Beleuchtung und das ruhige Schwarz-Weiß, sowie der entspannte Gesichtsausdruck ergeben ein ausdrucksstarkes Portrait. Mit diesem klassischen Portrait gewann Christiane Bremer die Wertung zum Wettbewerb „Portrait von Menschen“ im Fotoclub Eckernförde. Dieses Foto wurde zum Bild des Monats April gewählt.

Christiane Bremer ist zur Zeit erste Vorsitzende im Fotoclub Eckernförde. Sie begeistert sich für künstlerische Fotografie.

Bild des Monates Januar 2013: Reinhold Jordan

Abgetauchte Buntstifte

Buntstifte dienen eigentlich zum Malen, aber Reinhold Jordan hat diese fotografisch zweckentfremdet. Da er die elektronischen Grundfarben: Rot – Grün – Blau (RGB) bildlich darstellen wollte, griff er tief in die digitale Trickkiste. In einem kleinen Aquarium befestigte er einen roten, grünen und blauen Buntstift mithilfe von Knete an der vorderen Glasscheibe. Das Aquarium füllte er mit Leitungswasser auf, bis die Buntstifte unter Wasser standen. Er füllte Mineralwasser nach wegen der Luftblasenbildung. Zur guten Ausleuchtung dienten zwei Blitze. Mit der Kamera auf dem Stativ fotografierte er das Motiv von vorne durch die Glasscheibe. Das Ergebnis ist ein scharfes Farbfoto, welches durch seine plakative Wirkung besticht. Diese auffallende Studioaufnahme wurde von den Mitgliedern des Fotoclubs Eckernförde zum Bild des Monats Januar 2013 gewählt.

Reinhold Jordan zählt zum „Urgestein“ des Fotoclubs Eckernförde. Seit 29 Jahren ist er aktives Mitglied. Experimentelle Studioaufnahmen gehören zu seinen bevorzugten Fotoarbeiten.

Bild des Monates Juli 2013: Bernd Plambeck

Lachender Käfer im Grünen

Es ist spannend ,was sich im Mikrokosmos von Feldern und Wiesen verbirgt. Diese Welt im Kleinen bietet Lebensraum fürinteressante Insekten, wie diesen Roten Weichkäfer (Rhagonycha Fulva). Es scheint, als ob dieses heimische, zu den Nützlingen gehörende Insekt sich extra für den Amateurfotografen Bernd Plambeck in Szene gesetzt hat. Einen der langen Fühler nach hinten geklappt und mit geöffnetem Mund, so könnte der Betrachter vermuten, dieses Insekt lacht. Bernd Plambeck hat es sich zum Ziel gesetzt, mikroskopisch kleine Lebewesen in der Ostsee und in Gewässern mit Süßwasser zu fotografieren. Tiere, die dem menschlichen Auge ohne Mikroskop verborgen bleiben, faszinieren ihn. Seine Makroaufnahme des Roten Weichkäfers im Grünen wurde von den Mitgliedern des Fotoclubs Eckernförde zum Bild des Monats Juli gewählt.