Bild des Monates Dezember 2012: Jürgen Krüger

Graureiher am grünen Weg gesichtet!

Das Feuchtgebiet zwischen B76, Bahnhofsgelände und Parkplatz grüner Weg bietet Naturliebhabern ein kleines Paradies an. Stille Beobachter entdecken zwischen friedlich grasenden, urwüchsigen Rindern ein naturnahes Biotop, in dem verschiedene Arten von Wasservögeln leben. Mit viel Ruhe und Geduld kann man dicht heranschleichen, um zu beobachten und zu fotografieren. Jürgen Krüger entdeckte den Graureiher zwischen hohen Gräsern nah am Teich. Mithilfe eines Teleobjektivs fotografierte er diesen hübschen Wasservogel formatfüllend. Diese Aufnahme gefiel den Mitgliedern des Fotoclubs so gut, dass sie sie zum Bild des Monats Dezember wählten. Seit 11 Jahren ist Jürgen Krüger Mitglied im Fotoclub. Naturfotografie ist sein Spezialgebiet.

Bild des Monates August 2012: Elke Fricke

Vorahnung auf den kommenden Herbst

Erst seit einigen Tagen herrscht Sommerwetter in Eckernförde, aber der kommende Herbst liegt schon in der Luft. Als Elke Fricke im Frühjahr diese Kastanienknospe fotografiert hatte, dachte sie schon mit Freude an den kommenden Sommer und an einen, hoffentlich sonnigen Herbst, wenn aus dieser zarten Knospe eine prächtige Blüte wird und an der mächtigen Kastanie zahlreiche, stachelige Kastanien wachsen. Zum Wettbewerbsabend im Fotoclub Eckernförde reichte sie dieses Foto ein. Es paßte so gut zum Thema „Makrofotografie“, dass es zum Bild des Monats gewählt wurde. Elke Fricke ist erst seit zwei Jahren Mitglied im Fotoclub. Ihr besonderes Interesse gilt der Naturfotografie. Auch Reiseeindrücke, insbesondere von einer Urlaubsreise nach Afrika, spiegelt sie fotografisch wieder.

Bild des Monates April 2012: Reinhold Jordan

Die geheimnisvolle Maske – ein Meisterstück digitaler Bildbearbeitung

Die Tatsache, dass Fotos digital manipuliert werden, ist umstritten, aber beim Wettbewerbsabend „Digitale Gestaltung“ im Fotoclub Eckernförde durfte nach allen Regeln der Kunst Bildbearbeitung betrieben werden. Der „Vorher-NachherEffekt“ der Bearbeitung sollte im Vordergrund stehen. Es durfte demnach ruhig heftig manipuliert oder montiert werden. Dass aus einem schlichten Foto am heimischen PC ein spannendes Kunstwerk entstehen kann, bewies Reinhold Jordan. Der versierte Amateurfotograf bildete den Rauch eines Räucherkegels im Gegenlicht ab. Mithilfe eines speziellen Bildbearbeitungsprogramms duplizierte er den aufgenommenen Rauch, spiegelte ihn und legte 50% Deckkraft über das Bild. Über die Gradationskurve wurde dem Foto wieder Kontrast gegeben. Reinhold Jordan legte dann zwei Ebenen an. In Ebene eins rötete er das maskenhafte Gesicht, in Ebene zwei trug er grüne Farbe auf. Zum Schluss reduzierte er beide Ebenen auf eine. Das klingt kompliziert, aber laut seiner Aussage hat er für diese digitale Gestaltung nur eine halbe Stunde gebraucht. Sein Foto wurde von den Mitgliedern des Fotoclubs zum Bild des Monats April gewählt.

Bild des Monates November 2012: Dirk Goldbach

Klare Formen und schwarz-weiß

Schwarz-weiß-grau – passend zum November zeigt sich dieses Foto. Ein unscheinbares Motiv, an dem viele Passanten achtlos vorbeigehen hat Dirk Goldbach fotografisch in Szene gesetzt. Bei einer Fotowanderung durch Kiel entdeckte er auf dem Vorplatz der Sparkassen-Arena Lüftungsrohre. Die klaren, geometrischen Formen reizten ihn zum Fotografieren. Um das Foto übersichtlich und ruhig zu gestalten, bot es sich an, es am PC von Farbe in schwarz-weiß umzuwandeln. Auf dem Wettbewerbsabend im Fotoclub Eckernförde stellte er sein Foto vor und es wurde von den Mitgliedern zum Bild des Monats gewählt. Dirk Goldbach ist seit 3 Jahren Mitglied.

Bild des Monates Juli 2012: Ulrich Kleinfeld

Auf den „Wegen über´s Land“ zum Erfolg

Alljährlich im Mai richten die Mitglieder des Fotoclubs in Bützow das Fotowochenende „Wege über`s Land“ aus, an dem Ulrich Kleinfeld regelmäßig teil nimmt. Auf der Fahrt zu der diesjährigen Veranstaltung wurde ein Zwischenstop in Schwerin eingelegt. Die Hauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern bietet zahlreiche Fotomotive, so auch das altehrwürdige Schweriner Schloss.

Diese brilliante Architekturaufnahme zeigte Ulrich Kleinfeld im Fotoclub Eckernförde am letzten Wettbewerbsabend vor den Sommerferien. Das Thema lautete: Aktuelle Fotos aus Schleswig-holstein und Mecklenburg - Vorpommern. Sein Foto erhielt den ersten Platz und wurde somit Bild des Monats Juli. Ulrich Kleinfeld ist Mitglied seit 1983 und fotografiert seit seinem 20. Lebensjahr. Sein Interesse gilt der technischen Fotografie und der bildlichen Dokumentation Eckernförder Historie.

Bild des Monates März 2012: Rainer Bookmeyer

Ein Foto für den zweiten Blick

Nicht auf den ersten Blick erschließt sich dem Betrachter dieses Fotos die Motivation des Amateur-Fotografen Rainer Bookmeyer. Für das Wettbewerbsthema Stimmungen: Freude oder Einsamkeit fotografierte er im Inneren eines Heißluftballons. Kinder, als Schattengestalten sichtbar, lehnten sich fröhlich gegen die Hülle des Heißluftballons, der langsam mittels Lufterwärmung durch einen Gasbrenner seine runde Form erhielt.Die Mitglieder des Fotoclubs wählten sein Foto auf den ersten Platz und somit zum Foto des Monats März. Rainer Bookmeyer, seit 4 Jahren Mitglied im Fotoclub Eckernförde, hat Freude am Fotografieren von hintersinnigen, rätselhaften Motiven.

Bild des Monates Oktober 2012: Gisela Luth

Verfallen, verwittert, verrostet

„Fahrzeuge“ hieß das Thema beim Wettbewerbsabend des Fotoclubs Eckernförde e.V. Aufgabe war es, Schönheit, Notwendigkeit von Fahrzeugen oder Gefahren und Freude mit Fahrzeugen bildlich darzustellen. Als Fahrzeuge zählte alles, mit dem man sich fort bewegen kann. Allerdings kann sich keine Person auf diesem Fahrrad mehr fortbewegen. Gisela Luth entdeckte dieses verrostete Exemplar auf einem Spaziergang an der Steilküste von Altenhof. Während sie über die Vergänglichkeit dieses, vor langer Zeit gerne gebrauchten Fortbewegungsmittels nachdachte, welches jetzt, wo es unbrauchbar war, einfach achtlos in der freien Natur entsorgt wurde, fotografierte sie es. Sie stellte dieses Foto auf dem Wettbewerbsabend im Fotoclub vor, und es wurde zum Bild des Monats gewählt.

Bild des Monates Juni 2012: Thomas Klimke

Fischerei-Idylle am Holm in Schleswig

Wann immer Thomas Klimke den Holm besucht, fasziniert ihn die einzigartige Idylle. Das Fischerviertel in Schleswig am Rand der heutigen Altstadt ist zugleich Wohnviertel, Fischersiedlung und Miniatur-Hafen auf engstem Raum. Diese Mischung stellt in Schleswig-Holstein eine landestümliche Rarität dar, die sonst so kaum zu finden ist. Für einen Fotografen stellt das Viertel daher eine Fülle von Motiven bereit. Bei seinem letzten Besuch fotografierte Thomas Klimke die Idylle aus Booten und Fischerei-Gerätschaften so gelungen, dass die Mitglieder des Fotoclubs Eckernförde die Aufnahme beim Wettbewerb mit Thema Schleswig-Holstein zum Bild des Monates wählten.

Thomas Klimke ist seit 2007 Mitglied im Fotoclub und ist als Webmaster für die Homepage des Fotoclubs verantwortlich. Wann immer aus beruflichen Gründen möglich, nimmt er regen Anteil an den Vereinsaktivitäten. In regelmäßigen Abständen veröffentlicht er die Ergebnisse seiner Arbeit auf seiner Homepage.

Bild des Monates Februar 2012: Karsten Schäfer

Computer-Foto wird Bild des Monats

Karsten Schäfer aus Loose schlägt neue fotografische Wege ein. So ist sein Bild ohne Titel komplett am PC entstanden, an einem langweiligen Regentag. Die fotografischen Einzelheiten, wie Gasse und Mädchen hat er irgendwo im nördlichen Schleswig-Holstein fotografiert und trickreich digital bearbeitet und zu einer eigenständigen Komposition zusammen gefügt. Um das Geheimnis dieser Montage zu lüften verrät der Fotograf, dass er die linke Seite gespiegelt hat, einen Unschärfefilter auf die vorhandenen Fassaden legte und zu guter letzt das Foto-Element Mädchen mit künstlichem Schatten geschickt einfügte. Dieses traumhaft, mysteriös anmutende Schwarz-weiß-Foto erregte das Interesse der Fotoclub-Mitglieder am ersten Wettbewerbsabend im neuen Jahr und sie wählten es zum Bild des Monats Februar. Karsten Schäfer ist seit Ende 2010 Mitglied im Fotoclub Eckernförde. Sein Hauptinteresse gilt der Naturfotografie und der künstlerischen Bildbearbeitung am PC.

Bild des Monates September 2012: Bernd Plambeck

Möwe als Spiegelbild

Vögel gehören zu den Lieblingsmotiven von Bernd Plambeck. Auf einer morgendlichen Fototour am Binnenhafen beobachtete er diese Möwe im freien Flug. Mit ausgebreiteten Flügeln glitt sie über das Hafenbecken und spiegelte sich im windstillen Wasser. Dieses Foto mit einer perfekten Spiegelung bescherte Bernd Plambeck den ersten Platz am Wettbewerbsabend nach der Sommerpause im Fotoclub Eckernförde. Er ist erst im letzten Jahr Mitglied geworden, gehört aber schon zu den Aktiven im Fotoclub. Naturfotografie zählt zu seinen Spezialgebieten, er ist auch sehr an Fototechnik und digitaler Bildbearbeitung interessiert.

Bild des Monates Mai 2012: Axel Schrader

Ein stiller Frühlingsbote

Passend zur Jahreszeit stand das Monatsthema „Frühlingserwachen“ beim letzten Wettbewerbsabend des Fotoclubs Eckernförde auf dem Plan. Das Foto von Axel Schrader zeigt, dass sich im Frühjahr beginnend, Blumen aus Fugen und Ritzen zwischen Steinen entwickeln können. Das erstaunt immer wieder aufs Neue. Diese Apenin-Anemone, eine Zierform des heimischen Buschwindröschen streckt sich keck aus dem Pflasterzwischenraum eines Gehweges der wärmenden Sonne entgegen. Dieses charakteristische Verhalten robuster winterharter Stauden nahm Axel Schrader zum Anlaß, dieses Motiv abzulichten und sein Foto zum Monatswettbewerb Frühlingserwachen einzureichen. Es bekam den ersten Platz und wurde Bild des Monats Mai. Das langjährige Fotoclubmitglied Axel Schrader bevorzugt Natur-und Makrofotografie. Er ist aber auch stark interessiert an Architekturfotografie sowie Portraitfotografie.

Bild des Monates Januar 2012: Christiane Bremer

Die Treppe im Kohlenbunker

Das erste Bild des Monats im neuen Jahr lenkt den Blick auf eine kunstvoll aufgehängte Treppe. Sie ist der Endpunkt eines Rundganges durch düstere, betonierte Lagerräume. Christiane Bremer befand sich auf einer Reise ins Ruhrgebiet. In Essen besuchte sie die Zeche Zollverein, die nach Stillegung in ein Museum mit angeschlossener Kokerei umgewandelt worden ist. Dort kann man unter anderem riesige, alte Kohlevorratsbehälter besichtigen, die mittels Durchbrüchen und Treppen für die Öffentlichkeit begehbar gemacht worden sind. Sie nahm an einer Führung teil, entdeckte die Treppe und fotografierte sie sofort. Beim Wettbewerbsabend des Fotoclubs erreichte sie mit ihrem Foto den zweiten Platz im freien Thema und ihr Foto wurde Bild des Monats.

Christiane Bremer, die zur Zeit erste Vorsitzende des Fotoclubs Eckernförde ist, interessiert sich für die Schönheit der Wandlung, die beim Vergehen vieler Materialien entsteht. Viele Motive, wie verblühte Blumen und Rost greift sie auch in ihren selbst angefertigten Ölbildern auf.