Wie alles begann . . .

Am 23. November 1982 trafen sich sieben Fotobegeisterte bei Manfred und Gisela Luth mit dem Wunsch, das Fotografieren ab sofort gemeinsam auszuüben. Der Gedanke an diese Gemeinsamkeit entsprang nicht zuletzt ganz praktischen Überlegungen: Erfahrungsaustausch und gemeinsame Anschaffungen größerer und teurerer Geräte. Man gründete also einen Fotoclub! Eine Satzung wurde vereinbart und der Club erhielt den Namen "Fotoclub Eckernförde".
Am 18. Januar 1983 kamen ca. 40 Interessenten zum ersten Infoabend ins „Kolm Huus„, darunter auch der damalige Bürgermeister Kurt Schulz. Innerhalb von zwei Monaten hatte der Fotoclub zwölf neue Mitglieder.

Dank der Bemühungen von Herrn Schulz konnten wir im November 1983 unseren ersten Clubraum in der Pestalozzi-Schule in der Gartenstraße beziehen. Nach mehreren Umzügen sind wir nun wieder in der Pestalozzi-Schule untergebracht, jetzt aber in der Reeperbahn. Am 26. Juli 1984 wurde der Club in das Vereinsregister eingetragen. Ab sofort hieß unser Verein Fotoclub Eckernförde e.V. 

Mitglieder: 49

Gäste, die sich über unsere Treffen informieren möchten, sind, am besten nach vorheriger Anmeldung, herzlich willkommen.

Treffen

In der Regel jeden zweiten und vierten Dienstag um 19.30 Uhr.
Siehe auch Termine

Ort

Pestalozzi-Schule (Eingang über Schulhof, Erdgeschoß, Raum N4)
Reeperbahn 44
24340 Eckernförde
siehe auch Karte

Beitrag

5,00 € / Monat

3,50 € Schüler

7,00 € Familien

20,00 € Aufnahmegebühr